Mein Name ist Kerstin Hansing und ich lebe in Königs Wusterhausen.

Ich bin in Guben an der Neiße geboren und in Wernsdorf, nahe des Oder-Spee-Kanals, aufgewachsen.

Ich bin Mutter zweier Söhne.

In meinem Leben spielten Tiere schon immer eine große Rolle. Zuhause hatten wir Katzen, einen Hund, Meerschweinchen, Kaninchen und Hühner. Unser Nachbar hatte einen Fuhrbetrieb, den er anfangs noch mit seinen Pferden bewerkstelligte, oft war ich mit auf dem Kutschbock, im Stall oder an der Koppel!

Den größten Teil meiner Freizeit als Kind verbrachte ich auf einem nahe gelegenen Reiterhof, wir lernten Reiten ohne Sattel, da wir einfach keinen hatten! Die direkte Verbundenheit zu dem Pferd war jedoch eine der wunderbarsten Erfahrungen für mich! Ich verdiente mir meine Reitstunden mit Pferdepflege und Ausmisten, später gab ich selbst Reitunterricht und führte Ausritte durch die schöne Landschaft zwischen Oder und Spree. Jede freie Minute war ich bei den Tieren auf dem Hof, dort entstand auch meine Liebe zu Ziegen ;-)

Nach dem Abitur in Erkner, entschied ich mich für eine Ausbildung zur Tierarzthelferin bei einem Fachtierarzt für Pferde im schönen Oderbruch. In dieser Zeit legte ich meine erste Reitabzeichenprüfung ab, verbrachte meine Freizeit auf dem Pferdehof Frankenfelde und organisierte und betreute integrative Kinderfreizeiten mit Pferden. Aufgrund der mangelnden Jobangebote nach meiner Ausbildung, verließ ich Brandenburg, fand in Niedersachsen eine neue Heimat und studierte später in Hannover Veterinärmedizin.

Bald bereicherten wieder Katzen und später Deutsche Doggen, Wellensittiche, Kaninchen und Diskusfische unseren Alltag. Die Doggen haben meinen damaligen Mann und mich so sehr begeistert, dass wir als Züchterund Aussteller im VDH aktiv und erfolgreich waren.

Bis Dezember 2018 begleitete mich auch noch meine Deutsche Dogge "Barrique", mein Seelenhund... Sie ist zentraler Bestandteil meines Praxislogos!

Jetzt sind wir Patenfamilie für den Blidenführhund Verein Deutschland e. V. und ein paar Hühner leben auch bei uns. Auch Maine Coon Katzen habe ich gezüchtet, derzeit fehlen jedoch Katzen in unserem Zuhause, es ist momentan einfach nicht verantwortungsbewusst, eine Samtpfote aufzunehmen. Auch diese Entscheidungen darf man im Leben treffen, allerdings habe ich ja oft in der Praxisarbeit Gelegenheit, mit der ein oder anderen Miez zu kuscheln ;-)

Nach verschiedenen beruflichen Erfahrungen in Kleintierpraxen und Tierheimen, machte ich mich im Januar 2014 mit einer mobilen Praxis für Kleintiere selbständig und arbeitete bald überwiegend im ambulanten Notdienst in Berlin und Umgebung. Die Begeisterung für die Selbstheilungskräfte des Körpers und für die Alternativmedizin führten mich über verschiedene Fortbildungen (u.a. Chiropraktik IAVC, Akupunktur, Tierernährung, physikalische Gefäßtherapie) zu meiner heutigen Leidenschaft in meiner täglichen Arbeit und Kommunikation mit Tieren und Ihren Besitzern. Ich bin sehr dankbar für meinen ungewöhnlichen Weg mit all den Erfahrungen und den Menschen und Tieren, die ihn begleitet haben und begleiten (werden).

Bereits seit Oktober 2018 kooperiere ich intensiv mit meiner Kollegin Susanne Benter, die sich auf Pferdemedizin, Reitausbildung und Jungpferdeausbildung spezialisiert hat. Unser gemeinsames Projekt "Ganzheitliches Pferderehazentrum"  hat sich leider aus vielerlei Gründen zerschlagen, jedoch  arbeiten wir weiterhin sehr gut ergänzend für unsere Patienten zusammen und das ab April 2020 auch in der Kleintierpraxis "An der Spree" in Spreenhagen!